Howies Thailand Homepage
Thailand 2000
Koh Samui
 
 
   
Koh Samui - Chaweng Beach
Chaweng in Hoehe First Bungalows


Nachdem wir am Chaweng angekommen waren und unseren Bungalow inspiziert hatten, der in diesem Jahr unmittelbar am Strand lag, mussten wir gleich erst mal nachschauen ob das Meer noch da ist.
Zu meiner Freude stellte ich fest, das mir der Strand entschieden sauberer und aufgeraeumter vorkam als im letzten Jahr. Zumindestens der Abschnitt in der sich unser Resort befand. Danach erst mal ein ausgiebiges Bad im Meer, da wir das Meer doch in den letzten Wochen schwer vermisst haben. Das Wasser sauber, aber von Abkuehlung kann keine Rede sein, da das Wasser doch recht warm ist.

Mitte Chaweng Bucht
Unseren Lieblingsstrandverkaeufer den wir noch von den letzten Jahren her kannten, war leider nicht da. Ich erkundigte mich ob er zur Zeit ueberhaupt auf Koh Samui sei und man sagte mir, ja schon, aber er darf vor den meisten Hotels und Resorts nichts mehr verkaufen. Er kommt dann immer abends zum Feierabend vorbei.
Am Abend freute ich mich sehr als Singh, der kleine Mann aus Udon Thani, vorbeikam und wir uns nach einem Jahr mal wieder unterhalten konnten. Natuerlich wie ueblich mit einer Mischung aus Englisch, Thai, Haende und Fuesse. Er erklaerte mir, dass es mittlerweile schwer geworden ist am Strand sein Geschaeft zu machen, da wie schon erwaehnt, er am Strand unmittelbar vor den meisten Hotels nichts mehr verkaufen darf.
In den folgenden Tagen unternahmen wir einige Spaziergaenge, wobei ich feststellte, dass der Chawengbeach fuer mich zwar immer noch der schoenste Strand ist, aber sich doch viele Sachen veraendert haben und das nicht nur zum Positiven. Ich sehe den Chaweng mittlerweile als einen Strand mit vielen Gesichtern. Einerseits Romantik, angenehmes Klima schoener weisser Sand und sauberes Wasser. Andererseits hinterlaesst der Massentourismus immer mehr seine Spuren, die ich teilweise als unangenehm empfinde.Ich bin nicht der Rucksacktourist der krampfhaft auf der Suche nach dem einsamen Strand ist, im Gegenteil ich bin gern in Gesellschaft von netten Leuten, auch am Beach. Aber trotzdem versuche ich im Urlaub dem Alltag zu entfliehen und das bedeutet fuer mich auch, dass wenn ich in einem anderen Land bin, die andere Kultur spueren moechte.
Strandverkaeufer am Chaweng
Fahrbare Ungetueme am Chaweng
Und genau dieser Punkt wird langsam schwer am Chaweng. Pauschaltourismus gab es vor drei Jahren als ich das erste mal auf Koh Samui war auch schon, aber er hat in den letzten drei Jahren nochmals massiv zugenommen. Mittlerweile wird Koh Samui immer interessanter fuer den Familienurlaub. Dem entsprechend ist auch das Angebot an den Straenden und auf der Chawengroad. Man ist auch sehr bemueht sich dem Tourismus anzupassen, aber leider bleibt da vieles von der Urspruenglichkeit, was gerade dieses Land so interessant macht, auf der Strecke. Das tut dem Land mit seinem schlechten Ruf als "Sextourismusseldorado" sicherlich gut. Aber an verschiedenen Strandabschnitten am Chaweng kam ich mir vor wie am heimischen Baggersee und so stelle ich mir persoenlich meinen Urlaub dann doch nicht vor. Dafuer brauche ich keine 9500 Km zu fliegen.
Da mag man geteilter Meinung sein, aber ich brauche in Thailand keinen Sonnenschirm am Tag und kein Wiener Schnitzel am Abend. Ich fuehle mich im Urlaub dort am wohlsten, wo ich spuere, dass ich nicht in Deutschland bin. Also Stimmengewirr von dem ich nur einen geringen Teil verstehe, exotische Koestlichkeiten und wo ich Menschen sehe die sich anders als Europaer verhalten und benehmen. So kann ich am besten abschalten und so soll es ja im Urlaub auch sein.Aber zum Glueck, der Chaweng ist der groesste Strand auf Koh Samui und wenn man sich ein wenig umschaut, findet man doch ein paar Plaetzchen ohne unaesthetische Sonnenschirme die die ganze romatische Optik am Strand versauen und so einige andere Sachen die man meiner Meinung nach nicht braucht. Sonnenaufgang am Chaweng
Am besten sind natuerlich die Fruehaufsteher dran, denn am Morgen kurz nach Sonnenaufgang ist der Chaweng nach wie vor ein Traum. Das Wasser ist noch angenehm kuehl und die Sonne die sich langsam durch die Wolken ueber dem Meer mogelt taucht den Chaweng in ein faszinierendes Licht. Und vom Trubel, der sich dann tagsueber einstellt ist auch noch nichts zu spueren. Genauso ist es am Abend, der Strand wird leer und es sind nur noch ein paar Spaziergaenger unterwegs. Schoen sich dann einfach an den Strand oder in eine der Bars am Strand zu setzen und einfach mal die Gedanken schleifen lassen. Auf dem Meer ein paar Fischerboote die man bloss an ihren Laternen erkennt. Bei wolkenlosem Himmel traegt der Mond mit seinem hellen Schein ueberm Meer noch mehr zur romantischen Atmosphaere bei. Ab und zu ein kleines Feuerwerk......so mag ich den Chaweng.