Howies Thailand Homepage
Thailand 1999
Koh Samui
 
 
Chaweng Beach
Hahnenkampf
Fishingtour
Bootstour
Big Buddha
   
Fishingtour
Auf Fischzug im Koh Samui Archipel


Aus einer Laune heraus beschlossen wir beim naechstgelegen Reisebuero von unserem Resort eine Fishingtour zu buchen. Also ab ins Reisebuero und nach so einer Tour gefragt. Eine Tagestour durch den Koh Samui Archipel wurde angeboten und das auf den Fotos zu sehende Boot sah recht komfortabel und vielversprechend aus. Also buchten wir diese Tour fuer den naechsten Tag. In unserer Anlage sagten wir dann Bekannten, dass wir am naechsten morgen fischen gehen wollen. Ein Bekannter aus Muenchen, den wir jedes Jahr im Central Bay Resort trafen, fragte uns, wo wir denn diese Tour gebucht haben. Als er erfuhr wo wir diese Tour buchten, meinte er nur: "Passt bloss auf, ich habe mit denen diese Tour auch gemacht. Die fahren nicht mit dem Kutter auf dem Foto, sondern mit einem Longtailboat. Und das ist bei der Hitze echt nervend." Ok, wir waren gewarnt.

Am naechsten Morgen kam man puenktlich um uns abzuholen. Wir fragten nochmal was fuer ein Boot es sein wuerde bei dieser Tour. Und tatsaechlich stellte sich heraus, dass es nicht wie im Katalog angegeben ein Fischerkahn sondern ein kleines Longtailboot mit mikrigem Sonnendach sein wird. Nach einigen Diskussionen einigten wir uns darauf die Tour um einen Tag zu verschieben, da wir wie am Vortag vereinbart auf einen Fischerkahn fuer diese Tour bestanden, es aber seitens des Reisebueros nicht moeglich war, den Kahn aus dem Katalog fuer diesen Tag zu organisieren.

Am naechsten Morgen wurden wir dann wieder puenktlich abgeholt und es ging zum Lamai Beach wo der Kahn vor Anker lag. Ein typischer kleiner Fischkutter mit dem wir uns nun aufs Meer begaben. Das Angelzubehoer wurde seitens des Reisebueors gestellt. Es waren ein paar recht anstaenige Angelrouten aber auch nur Rollen mit Sehne. Ich bin kein Angler und eigentlich mehr oder weniger mitgefahren, weil ich mal einen Tag auf dem Meer verbringen wollte. Erstaunlicherweise stellte sich aber heraus, dass gerade mit der spartanischten Auruestung offensichtlich die groessten Erfolge zu verzeichnen waren. Der Fang war nicht sonderlich ueppig, aber fuer eine Fischsuppe sollte es reichen.

Gegen Mittag fuhren wir eine der vielen unbewohnten Inseln des Ang Thong Marine Nationalparks an, wo dann auch Zeit zum Baden und fuer einen Lunch an einem einsam und sehr schoen gelegenem Strand war.
Die Inselwelt des Koh Samui Archipels mal von der Wasserseite aus zu sehen ist ein fantastisch schoenes Erlebnis, wenn das Wetter passt. Reizvolle Landschaften und einsame Straende lassen ein herrliches relaxtes Urlaubsfeeling aufkommen. Gegen 17:00 Uhr erreichten wir dann wieder den Lamai. Die Tour war toll, trotz der anfaenglichen Schwierigkeiten, aber nach meiner persoenlichen Auffassung etwas zu lang und ein paar Stunden weniger haetten auch gereicht.